AGB

Institut für Soziale Projekte e.V. (InSoPro)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Vertragsschluss

Sie können alle unsere Produkte aus dem Viscri-Sortiment bestellen.

Für telefonische Bestellungen sind wir montags bis freitags zwischen 09:00 und 17:00 Uhr erreichbar. Die Darstellung unserer Produkte im Internet oder in Drucksachen ist eine unverbindliche Aufforderung an unsere Kunden zur Abgabe eines Angebots in Form einer Bestellung, die wir durch eine Auftragsbestätigung oder durch die Auslieferung der Ware annehmen können. Durch diese Annahme kommt ein Kaufvertrag zustande.

Vertragsgegenstand, Vertragspartner

Durch den Vertrag wird der Verkauf von neuen Waren aus unserem Viscri-Sortiment geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung auf unseren Präsentationsseiten verwiesen.
Für alle Kaufverträge dieser Art gelten diese AGB.
Vertragspartner des Kunden wird das Institut für Soziale Projekte e.V.,
Reckenweg 3, D-79252 Stegen,
vertreten durch den Vorstand Markus Jackl,
eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Freiburg VR 700211,
Tel: +49 (0)7667 9299564,
Fax +49 (0)7642 9276082
E-Mail Adresse: kontakt@insopro.org
[Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: XYZ]

Bestellung im Webshop

Der Vertragsschluss bei Bestellung im Webshop kommt über folgende Schritte zustande:
  • Produkte nach Stückzahl und Spezifikation (Größe, Farbe, Verarbeitung) auswählen
  • Auswahl in den Warenkorb legen
  • Button „Zur Kasse“ betätigen
  • AGBs akzeptieren
  • Rechnungs- und Lieferadresse eingeben bzw. auswählen
  • Bezahlmethode eingeben bzw. auswählen
  • Bestellung und alle Eingaben überprüfen und bei Bedarf ändern oder ergänzen
  • Button „Zahlungspflichtig bestellen“ betätigen,
  • Auftragsbestätigung prüfen

Der Bestelltext wird bei uns nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden.
Sie können aber unsere Auftragsbestätigung oder Ihre Bestelldaten unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken. Die Auftragsbestätigung erhalten Sie auch per E-Mail, sofern Sie ein Kundenkonto angelegt haben finden Sie Ihre Bestellungen auch unter dem Menüpunkt "Mein Konto" -> "Meine Bestellungen", (allerdings ohne die dazugehörige Lieferadresse). Das Ausdrucken der Auftragsbestätigung ist empfehlenswert, da für eine reibungslose der E-Mail-Kommunikation nicht garantiert wird.

Vorbehalte

Unsere sind Produkte das Ergebnis traditioneller Handarbeit und deshalb nur einmal vorrätig, es können Abweichungen von den Abbildungen auf unserer Website oder in Drucksachen vorkommen. Die dargestellten Produkte sind daher beispielhaft und nicht die individuelle, vertragsgegenständliche Leistung. Wir behalten uns vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen.

Preise

Unsere Katalogpreise sind Euro-Preise und beinhalten für Lieferungen in die Bundesrepublik Deutschland die derzeit gültige Mehrwertsteuer.

Versandkosten & Rücksendung

Für jede Bestellung an eine Lieferadresse berechnen wir bis zu einem Bestellwert von € 100,00 für Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland eine Versandkostenpauschale in Höhe von € 6,00. Ab einem Bestellwert pro Lieferadresse von mehr als € 100,00 berechnen wir keine Versandkosten. Wenn wir Ihre Bestellung ausnahmesweise aus Gründen in unserer Sphäre in mehreren Teillieferungen ausführen, berechnen wir den Versandkostenanteil nur einmal. Bei Sonderanfertigungen oder Bestellung von nicht auf unserer Website gezeigten Artikeln bieten wir eine individuelle Versandkostenpauschale an.

Versandkosten & Rücksendung

Zahlungsbedingungen Der Kunde hat folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung, SEPA-Basislastschriftverfahren, Nachnahme, Kreditkarte, Zahlungsdienstleister (PayPal). Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.

Vorabüberweisung

Der Kunde ist verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, den ausgewiesenen Betrag auf das in der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

Nachnahme

Die jeweils gültigen Gebühren (Stand 12.03.2017: € 6,90) gehen bei Nachnahme zu Ihren Lasten.

PayPal

Sie bezahlen direkt über Ihr PayPal-Konto. Nach Absenden Ihrer Bestellung werden Sie zu PayPal weitergeleitet und bezahlen, indem sie dort den Bestellwert freigeben. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite: https://www.paypal.com/de/home Seitenumbruc
Ausnahmsweise liefern wir auch auf Rechnung. Zahlen Sie dann bitte innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung und der Ware. Wenn Sie nicht innerhalb dieser vereinbarten Frist zahlen, sind wir berechtigt, Ihnen jeweils € 2,50 für die zweite und die dritte Mahnung zu berechnen. Ihnen steht es frei, nachzuweisen, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die vorgenannte Pauschale ist.

An Neukunden liefern wir Aufträge über € 100,00 in der Regel per Nachnahme oder nach Vorabüberweisung. Wir behalten uns aber vor, auch in anderen Fällen Vorauszahlung zu verlangen.

Lieferung

Die Ware wird in der Regel innerhalb von drei (3) Tagen nach Eingang der Zahlung versandt. Ist Lieferung auf Rechnung vereinbart, erfolgt der Versand in der Regel drei (3) Tage nach Auftragsbestätigung. Über etwaige Verzögerungen informieren wir unsere Kunden umgehend. Beruht eine Lieferverzögerung auf einem dauerhaften Lieferhindernis, insbesondere auf höherer Gewalt oder Nichtbelieferung durch den eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, so haben wir das Recht, insoweit vom Vertrag mit unserem Kunden zurückzutreten, wenn wir die Verzögerung nicht zu vertreten haben. Wir werden Sie hierüber unverzüglich informieren und nach dem Rücktritt empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstatten.

Gewährleistung

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Mitarbeiter des Zustellers, der die Artikel anliefert. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen, wenn Sie Verbraucher sind. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich auf Schadensersatz statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

 


Widerrufsbelehrung und Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufrecht auszuüben, müssen Sie uns

Institut für Soziale Projekte e.V., Reckenweg 3, D-79252 Stegen
Fax: +49 (0)7642 9276082, E-Mail: verwaltung@insopro.org

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluß, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden; dieses ist jedoch nicht vorgeschrieben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, daß Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, daß Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, daß Sie die Waren zurückgesendet haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.
Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Ware. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist. Ende der Widerrufsbelehrung

Nachtrag zum Widerrufsrecht

Wir legen Wert auf die Feststellung, dass wir unabhängig von den strengen Regeln des Widerrufsrechtes ein gutes und kooperatives Verhältnis mit unseren Kunden und Partnern anstreben und daher grundsätzlich versuchen, auch dann Probleme im Gespräch auch zu lösen, wenn wir hierzu rechtlich nicht verpflichtet sind.

Haftungsausschluss

Bei Schadenersatzansprüchen des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Mängeln, der Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder bei Vertragsverhandlungen und aus unerlaubter Handlung haften wir in den Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Gleiches gilt, wenn unseren Vertretern oder Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen, soweit nicht wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten zwingend gehaftet wird. Der Schadenersatzanspruch wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt. Die gleiche Begrenzung gilt in Fällen der groben Fahrlässigkeit. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht in Fällen der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Ist unser Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und/oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, bei Versendung mit der Auslieferung der Ware an das Logistikunternehmen auf den Kunden über.

Eigentumsvorbehalt

Eigentumsvorbehalt Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware in unserem Eigentum.

Keine Abtretung oder Verpfändung

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt. Kommunikation Sie stimmen zu, dass wir in Angelegenheiten dieses Vertrages mit Ihnen in elektronischer Form oder in Textform (Mail, pdf, Fax) kommunizieren.

Bildrechte, Fotos

Alle Bildrechte liegen beim Institut für Soziale Projekte e.V. oder seinen Mitarbeitern. Eine Nutzung ohne unsere ausdrückliche Zustimmung ist nicht gestattet.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt ebenfalls in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

Ausdrucken

Hier finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und das Muster-Widerrufsformular als PDF.

Hinweis zum Datenschutz

Wir verfahren bei der Erhebung, Verarbeitung, Übermittlung und sonstiger Prozessierung von Daten nach den gesetzlichen Vorschriften. Ihre für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und lediglich für die Auftragsbearbeitung und Zahlungsabwicklung im erforderlichen Umfang an von uns beauftragte Dienstleister weitergegeben. Adress- und Bestelldaten werden keinesfalls an sonstige Dritte weitergeben. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzerklärung.



Stand: im März 2017
InSoPro

Zuletzt angesehen